Eurostrand

Startseite > Blog > Ausbildung bei Eurostrand

Ausbildung bei Eurostrand

„Man muss mit den richtigen Menschen zusammenarbeiten, sie achten, respektieren und motivieren, denn dauerhaften Erfolg kann man nur im Team erreichen.“

Liebe Eurostrand-Freunde,
jahrelang Schule und was dann?
Jeder von uns kommt früher oder später zu dem Punkt, an dem entschieden werden muss, wie es beruflich weitergeht. Ob Studium oder Ausbildung… Es gibt viele gute Gründe für beide Wege.

Wir im Eurostrand sind stolz darauf, dass wir schon seit vielen Jahren neue Fachkräfte ausbilden. Ob in den Resorts als Koch/Köchin, Hotelfachmann/-frau, Restaurantfachmann/-frau oder in der Vertriebszentrale als Veranstaltungskaufmann/-frau – Wir legen sehr viel Wert darauf, junge Leute bei uns auszubilden und danach auch bei uns in der Eurostrand-Familie zu behalten.

Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Team stetig wächst. Auch dieses Jahr konnten wir trotz Pandemie wieder eine motivierte Auszubildende nach ihrem Abschluss übernehmen. Wir gratulieren Elena nochmal zu ihrer bestandenen Prüfung und begrüßen sie herzlich als ausgebildete Veranstaltungskauffrau in unserem MICE-Team.

Es ist nicht immer leicht, sich für einen Arbeitgeber zu entscheiden. Nach welchen Kriterien geht man da? Wie finde ich heraus, ob das Unternehmen zu mir passt oder meine Werte vertritt? Das sind Fragen, mit denen man sich beschäftigen muss. Man darf nicht vergessen, dass die Arbeit sehr viel Zeit einnimmt, also sollte der Arbeitgeber auch zu einem passen. Wir haben Elena zu ihrer Ausbildung als Veranstaltungskauffrau im Eurostrand interviewt und wollen Euch einen kleinen Einblick geben.

Warum hast Du Dich für eine Ausbildung entschieden?
Ich wollte eigenständig und unabhängig sein und nach meinem Abitur endlich in die Arbeitswelt eintauchen.

Wie bist Du auf Eurostrand gekommen?
Durch Marvin, einem Eurostrand-Kollegen aus dem MICE-Team. Ich hatte mal durch ihn ein Praktikum bei Eurostrand gemacht und es hat mir total gut gefallen. Leider gab es in meiner Heimat (Rheinland-Pfalz) nichts Vergleichbares und nach meinem Abitur habe ich Marvin durch Zufall nochmal getroffen. Er meinte, dass er ist bald mit der Ausbildung fertig sei und dass Eurostrand dann jemand neues suchen würde. Also habe ich mich beworben, bevor die Stelle ausgeschrieben war und hatte ein wirklich tolles Vorstellungsgespräch mit Jan (Leitung MICE). Ein paar Tage später hat er mir gesagt, dass ich die Stelle haben kann und so bin ich ein halbes Jahr später nach Hamburg gezogen.
Zusammenfassend kann man sagen, dass es durch sehr, sehr viele Zufälle kam und ich dadurch umso mehr glaube, dass alles aus einem gewissen Grund geschieht.

Wie lief Deine Ausbildung ab (Bereiche, Alltag etc.)?
Ich war tatsächlich in sehr vielen Abteilungen und konnte so sehr viel von beiden Resorts kennenlernen. Von Rezeption, über Buchhaltung, Service, Personalabteilung und Marketing waren fast alle Abteilungen dabei. Dort habe ich viel über die Arbeit der anderen Abteilungen gelernt und konnte dieses Wissen bei den Planungen der Veranstaltung einbeziehen. In der MICE-Abteilung, in der ich meine Ausbildung gemacht habe, besteht mein Alltag aus Akquirieren von Neu- und Bestandskunden, Angeboten schreiben und der Absprache von Veranstaltungen mit Kunden – und natürlich auch die Durchführung und Betreuung der Veranstaltung vor Ort in den Resorts. Durch die verschiedensten Anfragen und Veranstaltungen – sei es eine Tagung, eine Hochzeit, eine Weihnachtsfeier oder ein Firmenjubiläum – ist mein Arbeitsalltag sehr abwechslungsreich.

Was ist das Besondere am Eurostrand?
Die Menschen. Jeder ist mit solch einer Leidenschaft bei der Sache und versucht immer sein Bestes zu geben. Ob in der Vertriebszentrale in Hamburg oder im Resort in Fintel oder Leiwen – ich hatte immer das Gefühl, dass alle an einem Strang ziehen und zum selben Ziel hinarbeiten: dass die Gäste einen tollen Aufenthalt bei uns haben und gerne wiederkommen.

Was hat Dir am besten gefallen?
Am besten hat mir die Vielfältigkeit bei Eurostrand gefallen. Anders als in einer Eventagentur konnte ich so viele Bereiche und viele Menschen kennenlernen. Ich hatte nie das Gefühl, dass meine Ausbildung langweilig oder eintönig war.

Was am wenigsten?
Leider fiel das „Corona-Jahr“ 2020 in die letzten 10 Monate meiner Ausbildung und hat uns alle sehr ausgebremst. Dadurch sind fast alle Veranstaltungen ausgefallen und haben mir die Chance genommen, wertvolle Erfahrungen für meine berufliche Zukunft zu sammeln. Der (wohl einzige) Vorteil ist, dass ich dadurch sehr viel über Krisenmanagement lernen konnte.

Hättest Du vielleicht im Nachhinein etwas anders gemacht?
Tatsächlich nicht. Ich bin sehr zufrieden mit dem Verlauf meiner Ausbildung und dankbar für Kollegen, die mich immer gefordert und gefördert haben.

Hat Dir was gefehlt?
Manchmal die Geduld. 😀
Veranstaltungen sind oft ein wochen- oder sogar monatelanger Prozess. Zeitmanagement ist ein wesentlicher Aspekt in diesem Beruf und Geduld war (leider) noch nie meine Stärke. Aber auch das hat sich während der letzten 2,5 Jahren sehr gebessert.

Beschreib‘ das Arbeitsklima mit 3 Worten:
Vertrauensvoll
Herzlich
Humorvoll

Wurdest Du gut auf den Arbeitsalltag vorbereitet?
Ich fühle mich auf jeden Fall sehr gut vorbereitet. Ich habe bereits früh viel Verantwortung übertragen bekommen und konnte dadurch an meinen Aufgaben wachsen. Das Vertrauen, welches mir meine Vorgesetzten entgegengebracht haben, hat auch mein Selbstvertrauen enorm gestärkt. Dafür bin ich sehr dankbar.

Was hat Dich die Ausbildung für Dein Leben gelehrt?
Dass man im Team immer am stärksten ist. Eine Veranstaltung ist eine Verkettung von verschiedenen Abteilungen und der Gast kann nur eine rundum perfekte Veranstaltung erleben, wenn die „Zahnräder“ der einzelnen Abteilungen perfekt ineinandergreifen.

Dein Ausblick in die Zukunft – Worauf freust Du Dich am meisten? Was sind Deine Ziele?
Am meisten freue ich mich auf viele tolle Veranstaltungen, die hoffentlich bald wieder möglich sind. Aber da geht es sicherlich nicht nur mir so. Ich möchte jetzt erst einmal im Arbeitsalltag ankommen und mein Wissen und Können unter Beweis stellen. Der Beruf bietet auch viele tolle Weiterbildungsmöglichkeiten – mal sehen, was die Zukunft hier für mich bereithält!

Wir hoffen, dass wir Euch einen interessanten Einblick in die Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau im Eurostrand geben konnten und Euch so vielleicht die Entscheidung erleichtern, falls Ihr gerade nach einer Ausbildung sucht!

Wenn ihr jetzt auf den Geschmack gekommen seid und auch ins Eurostrand-Team kommen wollt, schaut Euch einfach unsere aktuell ausgeschriebenen Stellen an. Vielleicht ist ja auch für Euch das Richtige dabei!

Bis bald!

Maybritt