Eurostrand

Startseite > Blog > Momente teilen

Erfahren, erleben, erinnern – Eurostrand

Liebe Eurostrand-Freunde,
auch die Vertriebszentrale in Hamburg hat sich Gedanken gemacht, wie Euer Aufenthalt, egal ob MEIN URLAUB, PARTY TIME, Privatfeiern oder Firmenveranstaltungen noch unvergesslicher werden kann. Was macht einen Aufenthalt unvergesslich? Na klar, Erinnerungen und Bilder!

Auf unserer Webseite könnt Ihr Euren schönsten Eurostrand-Moment hochladen, der dann in unserem Eurostrand-Blog erscheint. Einige Geschichten werden dann auch auf der Startseite unserer Webseite zu sehen sein. So könnt Ihr Euren schönsten Moment nochmal erleben und gebt anderen Gästen echte Einblicke in Eurostrand-Erlebnisse.

Marvin aus dem Veranstaltungs-Team hat mir Rede und Antwort gestanden und erklärt, was es Spannendes über dieses Projekt zu erfahren gibt.

Marvin, wie seid ihr auf die Idee gekommen?

Die „Momente-Sammlung“ ist eher spontan entstanden nachdem uns alle anderen Ideen nicht freigegeben wurden oder nicht zu 100% zugesagt haben, hatte ich einen Geistesblitz. Als ich sie den anderen aus der Vetriebszentrale vorgestellt habe, waren sie mit an Bord und wir haben es umgesetzt.

Wer hat alles an dem Projekt gearbeitet?

Alle Kollegen aus der Vertriebszentrale haben bei diesem Projekt mitgewirkt. Jeder hatte seine eigene Aufgabe, die dem Projekt gedient hat. Da die „Momente-Sammlung“ ein fortlaufendes Projekt ist, sind fortwährend verschiedene Mitarbeiter mit verschiedenen Aufgaben betreut.

Was waren die einzelnen Arbeitsschritte?

Im ersten Schritt galt es erst einmal ein Grobkonzept zu entwerfen. In diesem Grobkonzept wurden einzelne Arbeitsschritte definiert und auf die einzelnen Mitarbeiter aufgeteilt. Im Anschluss wurden diese dann offensichtlich auch umgesetzt 😊. Beispielaufgaben: Erstellung einer E-Mail-Vorlage und von Visualisierungsmaterial der einzelnen Projekte in den Resorts; Festlegung von Inhalten der „Dein persönlicher Moment“ Kachel, Besprechung mit dem Programmierer der Webseite oder Erstellung eines gemeinsamen E-Mail Postfaches.  

Was müssen die Gäste beachten, wenn sie ein Bild einreichen?

Die Bildgröße darf maximal 2 MB sein, als Formate gehen JPG/JPEG/PNG. Außerdem kommt es bei der Präsentation auf unserer Webseite am besten, wenn das Bild quadratisch ist.

Was passiert mit den eingereichten Momenten?

Alle Bilder und Texte, die eingereicht werden, werden natürlich erst einmal überprüft. Hier wird Rechtschreibung und Grammatik korrigiert und die Beiträge aussortiert, die gegen „die guten Sitten“ verstoßen. Wir zeigen also keine Texte, Bilder oder Videos, die Hass, Gewalt, Diskriminierung, politische Statements, Nacktheit oder ähnliches vorweisen. Nach Prüfung werden die Beiträge in unserem Blog gezeigt und der Einsender wird darüber informiert.

Darf man nur Fotos oder auch Videos senden?

Man darf auch gerne Videos hochladen. 😊

Verlief alles nach Plan?

Natürlich nicht. Ursprünglich war beispielsweise geplant, die Kacheln auf der Website noch interaktiver als Art „Memory“ zu gestalten. Das wurde dann zwecks der technischen Durchführbarkeit etwas anders umgesetzt. Im Großen und Ganzen bin ich persönlich, aber auch alle anderen im Team, sehr glücklich mit dem Projektverlauf.

Was hat euch bei dem ganzen Prozess am meisten Spaß gemacht?

Mir persönlich hat das Erarbeiten und Testen der Kacheln auf der Website am meisten Spaß gemacht.

Gibt es sonst noch was, was du dazu sagen möchtest?

Ich finde, wir haben hier eine tolle Möglichkeit für unsere Gäste geschaffen, Ihre eigenen persönlichen Eurostrand-Momente zu dokumentieren und allen „Eurosträndlern“ zu zeigen. Hoffentlich lassen sich andere Gäste davon inspirieren und erleben diese Momente dann als ihren eigenen.

Also, Eurostrand-Freunde schickt uns Eure schönsten Momente und teilt sie mit allen anderen! Wir freuen uns riesig über jede Geschichte, die bei uns eintrudelt. Ihr wisst ja, Freude und Urlaubsfeeling verdoppeln sich, wenn wir es mit anderen teilen!

Bis bald!

Marvin & Maybritt